Grillen mit einen Feuerkorb – Darauf sollte Sie achten

Die Grillsaison ist im vollen Gange und viele Menschen nutzen die Sommerzeit, um mit Freunden und Verwandten draußen zu sitzen und sich ein paar leckere Würstchen oder Steaks zu grillen. Dabei gibt es natürlich die unterschiedlichsten Möglichkeiten und auch unterschiedliche Grills. Besonders beliebt ist das Grillen mit einem Feuerkorb.

Was ist ein Feuerkorb und wie nutzt man diesen?

Ein Feuerkorb besteht in der Regel aus einer Bauweise mit Gittern und man kann das Holz dann natürlich auch abbrennen sehen. FeuerkobIm Gegensatz zu einer Feuerschale bietet ein Feuerkorb natürlich viel mehr Platz und man kann mit höheren Temperaturen arbeiten. Durch seine Größe ist ein Feuerkorb natürlich auch um einiges standfester als beispielsweise eine Feuerschale und somit um einiges sicherer. Der einzige Nachteil besteht darin, dass Asche und Holzreste aus den Gittern herausfallen und man natürlich länger mit den Aufräumarbeiten beschäftigt ist.

Worauf sollte man beim Grillen mit einem Feuerkorb achten

Um einen Feuerkorb richtig betreiben zu können, sollte man natürlich genügend Holz parat haben. Dieses sollte relativ trocken sein und wenig Harz enthalten, damit eine nicht zu starke Rauchentwicklung entsteht. Wer sich einen Feuerkorb zulegen möchte, sollte sich für ein Modell aus Edelstahl entscheiden. Dieses ist zwar um einiges teuer als Feuerkörbe aus Gusseisen oder Stahl, jedoch hält dieser jedes Wetter stand und kann auch im Winter im Außenbereich gelagert werden. Beim Grillen selbst sollte man darauf achten, dass man nur so viel Holz auflegt wie man auch benötigt und den Feuerkorb nicht zu dicht an Gartenmöbeln, Häusern oder anderen brennbaren Materialien platziert. Zudem sollte ein Feuerkorb nur mit Grillanzündern betrieben werden, da Benzin oder andere Materialien einfach viel zu gefährlich wären.

Wer sich also für das Grillen mit einem Feuerkorb entscheidet, bekommt eine besonders romantische Atmosphäre geboten. Man kann durch die Anzahl an Holzstücken auch mit sehr hohen Temperaturen arbeiten und beispielsweise auch Fleisch grillen, welches eine längere Garzeit benötigt. Ein Feuerkorb ist besonders standfest und kann somit sicher unter dem Grill platziert werden. So steht einer schönen Grillsaison nichts mehr im Weg!

page top